Wappen der Ortsgemeinde

Wappenbeschreibung:

...Silber, gespalten durch eine eingeschweifte rote Spitze, darin silberne Kiefer, vorn schwarzes lateinisches Kreuz, hinten schwarzes achtspeichiges Mühlrad...

 

Wappenbegründung:

Die heraldischen Farben Rot und Silber sind begründet in der Zuge-hörigkeit zur Abtei Prüm und durch die Grafen von Vianden als Lehens-nehmer oder Vögte zur Zeit der Ortsgründung. Der Ort Manderscheid wird redend durch eine Föhre mittig in der eingebogenen Spitze dar-gestellt. Die beiden Ortsteile Manderscheider Hof und Heilhauser Mühle werden durch das Schwarzkreuz rechts und durch ein unterschläch-tiges Rad der Wassermühle links vertreten.

Das Wappen wurde von Dr. Christian Credner aus Lamberstberg unter Mitwirkung der Herren Ewald Hermes, Bernhard Schröder und Walter Tautges entworfen. Der Ortsgemeinde Manderscheid wurde am 04. April 2011 die Genehmigung zur Führung eines Gemeindewappens durch die Kommunalaufsicht des Eifelkreises Bitburg-Prüm erteilt.

Manderscheiderhof als Außenbezirk von Manderscheid.

Die Hauspumpe als Im-pression an vergangene Tage.

Der Garten versorgt die Hausgemeinschaft mit jahreszeitlichem Gemüse.